Gymnastikband

Gymnastikband

 

Die Bänder aus Latex sind vielseitig einsetzbar und daher aus Therapie und Training kaum noch wegzudenken. Ob Krafttraining und Muskelaufbau oder verbesserte Koordination und Beweglichkeit – mit einem Gymnastikband gelingen effiziente Übungen zu Hause, unterwegs oder in der therapeutischen Praxis. Schon lange setzen Sportmediziner, Neurologen und Physiotherapeuten auf diese simple, aber effektive Trainingsmethode. Die PINOFIT® Gymnastikbänder zeichnen sich durch optimale Dehnungseigenschaften aus. Dank des progressiven Widerstandsverlaufes bringt eine stärkere Dehnung auch eine höhere Zugkraft des Bandes mit sich. So gelingt effektives und vielseitiges Training zu Hause oder in der Reha.

 

 

Gymnastikbänder und Training

 

Das Training mit Latexbändern nahm seinen Ursprung in den USA der 70er Jahre. Das Ziel war eine Förderung von körperlicher Kraft und Flexibilität. Die Bänder bestehen meist aus Latex und sind zwischen ein und zwei Meter lang. Besonders in therapeutischen Kreisen wurden sie zunächst für die Wiederherstellung von Muskel- und Gelenkfunktionen verwendet. Heute finden Gymnastikbänder in immer mehr Bereichen wie z.B. Fitness und Personal Training Anwendung und sind auch für zu Hause ein willkommener Trainings-Begleiter.

 

Bei PINO erhalten Sie die Gymnastikbänder in sechs unterschiedlichen Farben. Dieser Farbcode signalisiert die verschiedenen Widerstandsstärken: yellow - leicht, rot - mittel, lime - mittelstark, grün - stark, blue - extra stark und black - superstark.

 

 

Vorteile der PINOFIT® Gymnastikbänder

 

    • Zuverlässige Qualität für ein angenehmeres und sicheres Trainingsgefühl
    • Lineare Widerstandsentwicklung ermöglicht ein vielseitiges Training
    • Erhältlich in verschiedenen Stärken: Widerstand leicht bis superstark
    • Reines Naturlatex (zu 99 % frei von allergenen Latexproteinen)
    • Extra reiß- und verschleißfest
    • Keine Puderung, dennoch kein Verkleben
    • TÜV-geprüft: über 10.000 Dehnungswiederholungen ohne Mängel
    • Zubehör: Handgriffe und Türanker
    • Für Therapeuten: Band-Schneider, Display, Übungsbroschüre

 

 

Was bringt das Training mit einem Therapieband?

 

Die Beliebtheit der Bänder bei Sportlern und Therapeuten begründet sich durch die enorme Vielseitigkeit. Dank der Auswahl verschiedener Übungen kann die gesamte Muskulatur des Körpers gezielt und wirksam trainiert werden. Einzelne Gruppen können direkt bearbeitet werden. Besonders geschätzt wird diese Methode aufgrund ihrer sehr guten Effekte (Muskelaufbau, verbesserte Koordination und Beweglichkeit) durch doch einfache Übungen. So sind hochwertige Gymnastikbänder hervorragende Allrounder für jedes Training und jede Therapie.

 

 

Das richtige Training

 

Je nach individuellem Trainingszustand kann die entsprechende Widerstandsstärke gewählt werden. Eine effektive und gesunde Trainingseinheit besteht aus maximal acht einzelnen Übungen. Diese kann zwischen zwei und drei Mal die Woche durchgeführt werden. Es ist besonders wichtig, jeweils einen Tag zur Pause zwischen den Trainingstagen einzubauen. In dieser Zeit kann sich die Muskulatur ausreichend regenerieren. Weiterhin gilt es, Kompensationen der Muskelanstrengung zu vermeiden: Winden, Drehen oder Mitschwingen des Körpers verhindern einen idealen Trainingseffekt. Für ein effizientes Training gilt es, sich ganz auf die zu trainierenden Muskelgruppen zu konzentrieren. Nur dann können die Übungen langsam, bedacht und korrekt ausgeführt werden. Mit dem Miniband, Superband und Fitness Tube stehen Ihnen weitere passende Produkte für ihr Training zur Verfügung.

 

 

deutsch