Sporttape

Was ist ein klassisches Sporttape?

 

Sporttape ist ein Pflasterklebeband für klassische Tapeverbände. Die meisten Varianten bestehen aus einem Gewebe aus Baumwolle oder Viskose, welches mit einem Zinkoxid-Kautschuk- oder Polymerkleber bestrichen ist. Im Gegensatz zum Kinesiologie Tape sind konventionelle Sporttapes nicht elastisch, sondern zugfest. Aus diesen spezifischen Dehnungseigenschaften ergeben sich unterschiedliche Anwendungsgebiete und Anlegetechniken für Kinesiologie Tape und Sporttape.

 

In der Medizin haben sich von Anbeginn Heilkundige mit Verletzungen des Bewegungsapparates auseinandergesetzt. So gab es auch schon früh Versuche bei bestimmten Verletzungen eine Ruhigstellung oder eine Verletzungsprophylaxe durch die Anlage spezieller Bandagen zu bewirken. Mit der Erfindung von Paul Beiersdorf 1892 von Leukoplast® begann die moderne Erfolgsgeschichte der Funktionellen Verbände. Weitere Produkte wie z.B. Leukotape® classic folgten, zu denen viele Techniken erarbeitet wurden, um gezielt Gelenke, Muskeln und Bänder zu entlasten, zu stützen und zu führen. Der funktionelle Tapeverband wird daher sowohl zur Behandlung als auch zur Prävention von Verletzungen eingesetzt.

 

Welche Funktion erfüllt der Tapeverband?  

 

Die Wirkung von Tapeverbänden in der Verletzungsprophylaxe und Therapie ist durch zahlreiche Untersuchungen belegt. Dies ist der jahrelangen Nutzung und auch dem verbreiteten Einsatz im Sport geschuldet. Das Wirkprinzip von funktionellen Verbandtechniken zur medizinischen Versorgung von Verletzungen, Krankheiten und Veränderungen am Bewegungsapparat beruht darauf, dass:

 

    • die auf der Haut haftenden Pflasterstreifen die auftretenden Kräfte auf die Haut übertragen und so beispielsweise den Kapsel-Band-Apparat eines Gelenkes stützen (Augmentation) und die Wahrnehmung der Körperbewegung verbessern (Propriozeption). 

    • einer Gewebeanschwellung entgegengewirkt wird (Kompression). 

    • verletzte Gelenke oder Knochen an Unverletzten fixiert (Schienung) werden. 


 

Wofür werden PINOFIT® Sporttape und Leukotape® eingesetzt?

 

Das Tapen mit PINOFIT® Sporttape oder Leukotape® dient vor allem der Prävention, Erstversorgung und Therapie von Erkrankungen, Verletzungen und degenerativen Veränderungen am Bewegungsapparat. Ein verstärkter Einsatz ist sowohl im Leistungs- als auch im Breitensport zu beobachten. 

 

Die Ziele des Tapeverbands mit Sporttape:

 

    • Schutz, aktiv und passiv, von verletzten oder gefährdeten Gelenkregionen
    • Stützen, Verbesserung der Stabilität bei gezielter funktioneller Mobilität
    • Selektive Entlastung des verletzten und gefährdeten Areals
    • Funktionelle Belastung im schmerzfreien Bewegungsraum ermöglichen
    • Verhinderung extremer bzw. verletzungsauslösender Bewegungen
    • Förderung der sensomotorischen Wahrnehmung (Propriozeption)
    • Unterstützung des Heilungsprozesses

 

Für den Sportler bieten Tapeverbände die Möglichkeit nach einer ausreichenden Heilungsphase zeitnah wieder mit dem Training zu beginnen. Durch die Unterstützung mit den Sporttapes kann eine moderate sportliche Belastung erfolgen, obwohl die körpereigene Stabilität der betroffenen Bänder und Gelenke noch nicht gänzlich wiederhergestellt ist.

 

Welche Unterschiede gibt es bei Sporttapes?

 

Neben erheblichen Unterschieden in der Qualität verschiedener Sporttape-Angebote, bestehen in erster Linie solche hinsichtlich des eingesetzten Materials. So kann man zwischen Baumwolle und Viskose sowie einem Zinkoxid-Kautschuk- oder synthetischen Polymerkleber unterscheiden.

 

Durch die langjährige Erfahrung garantieren wir mit unserer Marke PINOFIT® eine zuverlässige Qualität zu fairen Preisen. Das PINOFIT® Sporttape Classic ist ein festes Tape, das sich ideal für klassische Tape-Verbände eignet. Es besteht aus 100 % Viskose und ist auf einer Seite mit einem synthetischen Polymerkleber versehen. Die Produktvorteile von PINOFIT® Sporttape Classic sind:

 

    • Laborgeprüftes Medizinprodukt
    • Latex-frei
    • Leicht in Längs- und Querrichtung reißbar
    • Mühelos abrollbar, funktionelle Klebekraft
    • Einsatz in der Therapie, beim Sport und bei Arbeits- & Freizeitaktivitäten

 

Daneben bieten wir Ihnen auch das bewährte Leukotape® classic in unserem Shop-Sortiment an. Leukotape® classic besteht aus einem wasserabweisendem Baumwollgewebe und ist mit einer hautfreundlichen Zinkoxid-Kautschuk-Klebemasse bestrichen. Zudem ist es besonders zugfest und unelastisch, was es zu einem idealen Tape für funktionelle Verbände macht.

 

Was braucht man noch für Funktionelle Verbände?

 

PINOFIT® Fixierbinde und Klebebinde

 

Unser vielseitiges Tape-Angebot umfasst passend zu dem konventionellen PINOFIT® Sporttape auch Klebebinden, kohäsive Fixierbinden und das elastische PINOTAPE. Lassen Sie sich überzeugen!

 

    • Unsere elastischen, selbstklebenden PINOFIT® Klebebinden eignen sich ideal als Erstmaßnahme bei leichten Sportverletzungen für klassische Stützverbände zur Erzeugung leichter Kompression.
    • Unsere elastischen und selbsthaftenden PINOFIT® kohäsiven Fixierbinden können für klassische Stütz- und Fixierverbände speziell an beweglichen Körperteilen eingesetzt werden. Sie verkleben nicht mit Haut oder Haar und sind optimal in Kombination mit PINOFIT® Sporttape verwendbar.
    • Auch Kombinationstechniken mit dem elastischen Kinesiologie Tape sind inzwischen in der funktionellen Verbandtechnik üblich.
Service Center

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen zu unseren Produkten haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

service@pino-gmbh.de

 0800 74 66 22 55

Für Österreich:

 00800 74 66 22 55

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr

deutsch